Bohemia Kur und Reisen

Seit  1999  Ihr Reisebüro Für Tschechien - Reisen
 

        Radonkuren in Jachymov, St. Joachimsthal Karlsbad- ein Kurort von Weltruf! Kuren & Wellnessarrangements finden Sie hier... Franzensbad Kuren und Wellness im romantischen Marienbad

 

Entdecken Sie Tschechien, das Land der Heilquellen, Kultur, Nostalgie und Tradition. Dank der Natur ideal für Ihren Wellness- Kur- Golf- und Gesundheitsurlaubs.

Tschechien, ist ein Land mit vielen Facetten. Schon seit Jahrhunderten zog es Prominenz aus Politik, Adel und Kunst zu jeder Jahreszeit an. Die Spuren sind geblieben und haben es zu dem gemacht, was es heute ist. Ein Land mit unermesslich reichem Kultur- und Natur Schätze,  elf  davon  erhielten von der UNESCO das Prädikat „Weltkulturerbe“. Tschechien liegt in Osteuropa und grenzt im Nordwesten an Deutschland und im Norden an Polen. Der Nachbar- Staat im Osten ist die Slowakei, der südliche Nachbar ist Österreich. Es umfasst traditionell die drei historischen Länder, Böhmen, Mähren und Mährisch- Schlesien. Die Größe Tschechiens beträgt ca. 78 860 km² - also etwas größer als Bayern. Die berühmten Kurorte erwarten Sie bei Ihrem nächsten Kur/ Wellness oder Gesundheitsurlaubs in einem unserer Kurhäuser oder Kurhotels Tschechiens. Mit den traumhaften Golfplätzen Tschechiens, in einer Natur die Sie selten sehen werden, für Golfer attraktive Angebote die keiner abschlagen kann ist dieses Land sehenswert.

Marienbad - Marianske Lazne                                                                  
der Kurort mit den 40 Heilquellen am Fuße des
Kaiserwaldes.

Dank seiner einzigartigen Lage am Fuße des reizvollen Kaiserwaldes gehört Marienbad- (Marianske Lazne) zu den wichtigsten und auch architektonisch schönsten Heilbädern Tschechiens. Das günstige Vorgebirgsklima in einer Höhe von 630 über dem Meeresspiegel und die Jahrhunderte alte Kur- und Gesundheitstradition prägen diesen Kurort.
Die Atmosphäre dieses Kurortes ist einzigartig und beschaulich, sicherlich auch ein wenig luxuriös. Dort, wo schon J. W. Goethe,  Chopin, Johann Strauß, Sigmund Freud, oder König Edward VII. um nur einige Prominente zu nennen die zur Kur waren, können Sie heute eine breite Palette von Gesundheits-, Wellness, oder Medical- Wellness Angeboten vom Feinsten genießen.

 

Das kulturelle Erbe wird mit großem Engagement gepflegt. Zu den wichtigsten Ereignissen der Kursaison gehört das internationale Chopin- Festival, das seit mehr als 50 Jahren  im Monat August stattfindet. Die Konzerte im historischen Ambiente des Gesellschaftshauses "Casino" werden alljährlich zum Höhepunkt der Festivals.

Das Besondere an Marienbad muss man erleben, spüren und fühlen. Beschreiben kann man es nicht. Dieser Ort ist von einem ganz besonderen Zauber erfüllt.


Der Begriff SPA aus dem Lateinischen ("sanus per aquam" - gesund durch Wasser) hat in Marienbad eine besondere Bedeutung. Aus den 40 Quellen sprudeln heute immerhoch täglich ca. 400.000 l des wohltuenden Heilwassers. Die Spezialitäten Marienbads sind  traditionelle Marienbader Heilkuren, die seit mehr als 200 Jahren zur Erhaltung der Gesundheit und Stärkung der Vitalität angeboten werden. Wohltuendes Natur- Moor und Marienbader Gas, werden direkt im den Kurhotels zur Behandlung von Rücken-, Gelenk-, Rheuma- Beschwerden und nach Sportverletzungen angewendet. Selbstverständlich nach den modernstem medizinischem Niveau.
 

Darf es ein Wellness-, Antistress-, Beauty & Relax-, oder ein Rheuma- Gelenk- Programm sein? Wünschen Sie ein Permanent- Make-up oder eine der vielfältigen, speziellen Massagen? Ob ein Wellness-, Spa- oder ein Kurhotel, die Entscheidung für die Gestaltung Ihres individuellen Aufenthaltes wird Ihnen bei dem breit gefächerten Marienbader Angebot sicherlich leicht fallen. Bei kompetenten und langjährig erfahrenen Fachkräften, die mit den modernsten Heilverfahren vertraut sind,  sind Sie hier in den besten Händen.

  

Medical Wellness heißt der Trend, der gezielte Fitness mit medizinischer Rehabilitation vereint. Gönnen Sie sich Ihr Rundum- Fittprogramm aus Bewegung, Entspannung und ausgewogener Ernährung. Auch für den sportorientierte Gäste wird bestens gesorgt:   Golfen auf einem der Spitzenplätze Europas, dem Royal Golf Club Marienbad, Tennis in der herrlicher Natur, Fahrradtouren oder einfach nur ein ausgedehnter Spaziergang im gepflegten Kurpark oder im nahe gelegenen Wald. Marienbad ist der ideale Platz zum Regenerieren und Entspannen.

Karlsbad - Karlovy Vary                                                        
der bekannteste und größte Kurort Tschechiens

Gegründet ca. um 1350 von dem böhmischen König und römischen Kaiser Karl dem IV.   Heute ist ein Kurort von Weltruf. Die Natur hat es gut gemeint mit Karlsbad, das malerisch in einem üppig bewaldeten Tal gelegen ist. Die heißen Mineralquellen und Thermalquellen, das angenehme Klima und die idyllische Lage am Fluss des "Tepla", die sanften Hügel und steilen Felsen des Erzgebirges Tschechiens und nicht zuletzt die prunkvolle Architektur, bieten dem Auge spannende Kontraste die Sie begeistern werden. Fast scheint es so, als habe sich die Natur an diesem Ort ein bisschen mehr ausgetobt als anderswo.
 

Karlsbad freut sich auf Ihren Besuch! Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter das ganze Jahr über ist hier Saison! Die imposanten  im Jugendstil und Klassizismus erbauten Karlsbader Hotels und Kurhotels bieten ihren Gästen neben der traditionellen Karlsbader Heilkur ein breites Spektrum an Arrangements für einen Gesundheit-, Wellness-, Entspannungs- oder nur einen Erholungsurlaub. Mit einem abwechslungsreichen Angebot an Sportmöglichkeiten wie zum Beispiel Golfen, Tennis, Reiten sowie über 100 km Wanderwege zu den herrlichsten Aussichtspunkten wie "Diana",  lockt Karlsbad auch sportorientierte Besucher ins Freie.

 

KARLSBAD ist bekannt für ihre heilenden Mineralquellen mit Ihrem sehr hohem CO² Gehalt und seinen speziellen Karlsbader Heil Methoden,  deren Heilerfolge eine langjährige Tradition besitzen. Über eine Million Kurgäste aus mehr als 80 Länder haben sich bereits über die Heil- Kraft der Karlsbader Quellen überzeugen lassen. Die Eleganz und das besondere Flair dieses Kur- Ortes zieht auch Prominente aus Politik, Adel und Kunst an, und das schon seit mehr als 200 Jahre lang. Als wohl populärster Gast seiner Zeit sei Johann Wolfgang von Goethe, der in Karlsbad regelmäßig Entspannung und Erholung suchte, und dort die Inspiration zu so manchem seiner Gedichte gefunden hat. Daneben ist Karlsbad auch für seine kulinarischen Spezialitäten bekannt. Die Karlsbader Oblaten oder der BECHEROVKA (Kräuterlikör), haben ihre Popularität erlangt.

 

Karlsbad hat sich in den letzten Jahren zu einem modernen kulturellen und gesellschaftlichem Zentrum entwickelt. Neben dem Internationalen Filmfestival, das prominente Weltstars wie Robert Redford, Sean Connery oder Sharon Stone anzieht, finden alljährlich hochkarätige Musikveranstaltungen statt, wie das Karlsbader Symphonieorchester das älteste von Europa. Für jeden Geschmack ist etwas dabei,
sei es für Opern oder Operettenliebhaber Jazzfans kommen auch auf Ihre Kosten. Die imposante Architektur diente auch für unzählige Kinofilme als Kulisse, so auch für den "James-Bond 007" Film „CASINO ROYAL“, der weltweit bekannt wurde, und ein willkommener Werbeträger für Karlsbad geworden ist.
  

Prag - Praha - Prague
die goldene Stadt im Herzen Europas

Prag, die Stadt der 100 Türme, die Stadt der Legenden, die Krone der Welt, die Stadt der Verliebten, welcher anderen Stadt werden so viele  Superlative zugeschrieben? Kommen Sie mit in die Stadt der Städte (Prag), die faszinierendste und romantischste Metropole Europas mit ihren wunderschönen Sehenswürdigkeiten, den historischen/ prunkvollen Kirchen und Palästen, dem märchenhaften Charme und den verwinkelten Gassen und Pflastersteinen, der guten Gastronomie und dem vielfältigen Kulturangebot ( Prager Burg).

 

Die Stadt an der Moldau lädt Sie ein. Entdecken Sie die reizvollen Ecken Prags, die historische Altstadt, die geheimnisumwitterten Plätze und kleinen Gassen, wo einst  Größen wie Franz Kafka, Albert Einstein, Wolfgang Amadeus Mozart lebten und ihre Spuren und Kunst hinterließen. Die Architektur des zum Weltkulturerbe prämierten historischen Stadtkerns, bietet einen beeindruckenden Querschnitt durch die Entwicklung europäischer Baukunst und spiegelt die über 1000 Jahre alte Geschichte Prags wieder.

 

Die malerische Lage im Tal der Moldau, das außergewöhnliche architektonische Ensemble verschiedenster Epochen von Romanik und Gotik über Barock und Jugendstil bis hin zur Moderne sind überwältigend. An kaum einem anderen Ort konnte die abendländische Kultur so konzentriert überdauern: die Prager Burg (Hradschin), das Jüdische Viertel mit dem Jüdischen Friedhof, der Wenzelsplatz, die Kleinseite, die goldene Gasse. Ein Spaziergang durch Prag ist wie eine Reise durch die Jahrhunderte. Bewundern Sie die 1410 vom Uhrmacher Nikolaus von Kaden und dem Astronomen Jan Sindel erbaute berühmte Astronomische Uhr am Altstädter Ring. Zu jeder vollen Stunde hört man sie schlagen und die zwölf Apostel an der Turmuhr setzen sich in Bewegung – ein einzigartiges Schauspiel.

 

Oder schlendern Sie Hand in Hand auf dem romantischem „Königsweg“ über die Karlsbrücke, durch die Nerudastraße bis zur majestätischen Prager Burg mit ihren prachtvollen Gärten. Von dort haben Sie den schönsten Panorama Ausblick über den tausenden Dächern Prags, auf die St. Nikolaus Kirche, die Karlsbrücke und das National Theater sowie die Kleinseite.

 

Unterwegs finden Sie viele lauschige Restaurants und gemütliche Kneipen für den kleinen und großen Hunger. Wie wäre es an einem heißen Sommertag mit einem kühlen Pilsner Urquell Krug in einer der urigen Prager Brauereien?

 

PRAG ist auch zu Schoppen geeignet! Extravagante sowie Luxuriöse Geschäfte mit Designermode,  böhmischem Kristall, Schmuck, Kunst und Antiquitäten. Hier ist für jeden etwas dabei und das non- stop, denn die meisten Geschäfte haben rund um die Uhr geöffnet. Jede Jahreszeit hat ihren eigenen Reize, jede ihre eigene magische und zauberhafte  Atmosphäre. Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter, in Prag ist das ganze Jahr über Haupt Saison.

St. Joachimsthal - Jachymov - Radonbäder                             das Tal des lebensspendenden Wassers

Der westböhmische Kurort Jáchymov - St. Joachimsthal, gegründet von Graf Stephan Schlick liegt in einem tiefen und waldreichen Tal (ca. 720 m ü.d.M.) am Fuße des 1.244 m hohen Keilberges südlich des Erzgebirges. Hier wirkt das typische Vorgebirgsklima wohltuend auf den Organismus, zumal die Luft mit ätherischen Essenzen aus den umliegenden Kiefernwäldern angereichert ist. Im Jahre 1516 gegründet blickt das relativ kleine Städtchen auf eine lange und interessante Geschichte zurück. Dank der reichen Silbererzvorkommen wurde es im Mittelalter zur Königsstadt erhoben und war die zweitwichtigste Stadt nach Prag. Jáchymov erhielt das Prägerecht für Silbermünzen. Hier wurden die sogenannten „Thaler“ oder „Tolar“ geprägt, die über Europa hinaus ihre Verbreitung fanden und damit der Vorläufer des amerikanischen Dollar sind.

St. Joachimsthal wird auch "Das Tal des lebensspendenden Wassers“ genannt. An der Wiege des ersten Radonbades der Welt standen Marie Curie-Sklodowska und Pierre Curie, die 1898 das Radium entdeckten. Die wissenschaftliche Entdeckung der berühmten Nobelpreisträger, denen es 1898 gelang, die ersten radioaktiven Elemente - Radium und Polonium - zu isolieren, erregte weltweites Aufsehen und war die Grundlage der Erforschung der biologischen und medizinischen Auswirkungen der Strahlung auf den menschlichen Organismus.

Im Jahre 1906 wurden in ehemaligen Silberbergwerken mehrere hochradonhaltige Quellen entdeckt, und bald danach wurde in St. Joachimsthal das erste „Radon-Heilbad“ gegründet.

 

In St. Joachimsthal ist die Zeit nicht stehen geblieben.  Heute ist der Kurort ein zertifiziertes Mitglied im europäischen Verband der Radonbäder, und darf seit Oktober 2007  den internationalen  EURO- SPA - Prüfsiegel führen, den Nachweis für einen erstklassigen kurgemäßen Heilbadbetrieb für Radonbäder. Auch auf den Gebieten der ästhetischen und plastischen Medizin, der Lasertechnologie, Dermatologie,  Zahnmedizin usw. hat St. Joachimsthal ein sehr hohes Niveau erreicht.     


Die Therapie mit Radon- Wannenbädern - mit dem streng kontrolliertem Radongehalt - nutzt die nicht spezifische Reizwirkung, hervorgerufen durch Mikrodosen von Alpha- Strahlung,  jedoch unter Ausschluss der unerwünschten Tochterzerfallprodukte des Radons.

Die Radon Bäder haben leicht hyperthermische Temperaturen zwischen 35°C - 37°C und die Dauer des Bades beträgt ca. 20 Minuten. Das Radon Wannenbad ist die St. Joachimsthaler Grund Kur und wird in Kombination mit der klassischen physikalischen Therapie und dem traditionellen St. Joachimsthaler Kuren verabreicht. Der Erfolg hat im Vergleich zu einer medikamentösen Behandlung eine bedeutend längere und positive Wirkung und kann subjektiv sogar über mehrere Jahre eine deutliche Besserung der Beschwerden aufzeigen. Manche Patienten sind nach einer solchen Kuranwendung ca. für ein Jahr Schmerzfrei.

Als sehr effektiv hat sich die Kombination von Alpha- und der Gamma- Therapie bei Erkrankungen wie MORBUS BECHTEREW erwiesen. Unter der strengen Kontrolle von Fachärzten vertrauen tausende Patienten  aus aller Welt auf diese traditionelle Form des Heilverfahrens, mit sehr guten Erfolgen und - dies sei besonders hervorgehoben - ohne jegliche schädliche Nebenwirkungen.

St. Joachimsthal hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung. Die teilweise unter Denkmalschutz stehenden Häuser wurden aufwendig renoviert und geben dem einst eher unscheinbaren Ort heute das typische Flair eines anspruchsvollen Kurortes, der auch in den Wintermonaten durch das vielfältige Angebot an Skipisten und präparierten Loipen für sportlich aktive Kurgäste seinen Reiz hat. Schon die Römer wussten das Heilkräftiges Wasser etwas ganz Besonderes ist. Darum verehrten sie ihre Quellengottheiten und bauten ihnen prächtige Badetempel. Heute ist es nicht anders. Suchen Sie Gesundheit und Erholung? Wir laden Sie nach St. Joachimsthal ein. Denn die Radon- Quellen sind wahre Geschenke der Natur und gehören zu den wirksamsten der ganzen Welt.

Franzensbad - Frantiskovy Lazne                                                           der kleinste und bezaubernde Kurort der drei des Westböhmischen Bäderdreiecks,  ist nur 7 km vom der deutschen Grenze entfernt.

In dieser Oase der Ruhe und Tradition sind Erholung und Entspannung garantiert ! Franzensbad / Frantiskovy Lazne, liegt im Herzen des Egerlandes in unmittelbarer Nähe der deutschen Grenze. Der idyllische Kurort wurde bereits im Jahre 1793 gegründet und konnte seinen besonderen Charme dank der klassizistischen Architektur der Kurgebäude und Pavillons mit Heilquellen bis heute erhalten. Die großzügig, gepflegte Parkanlage, die prachtvollen Häuser aus der Zeit der Jahrhundertwende lassen den Zauber und die Atmosphäre einer vergangenen Epoche erahnen.

 

Die Atmosphäre dieses Kurortes ist einzigartig. Die Franzensbader Quellen, deren hervorragende gesundheitsfördernde Qualität bereits im Jahre 1502 entdeckt wurde, gehören zu den natürlichen, heilenden Mineralquellen. Im Quellenkomplex gibt es 22 aktive Mineralquellen mit unterschiedlichster Konzentration an Mineralien. Je nach Indikation optimieren neben den Mineralquellen schwefeleisenhaltige Moorbehandlungen, Naturgasbehandlungen und eine ausgezeichnete Luftqualität Ihren Kuraufenthalt. Erfahrene Kurfachärzte nutzen modernste Heilmethoden bei Herz- und Kreislauferkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie gynäkologischen Erkrankungen und Unfruchtbarkeit. Besonders auf dem Gebiet der Frauenheilkunde kann Franzensbad schon auf eine hundertjährige Tradition mit sehr guten Erfolgen zurückblicken. Franzensbad ist der ideale Ort in dem man Ruhe und Entspannung finden wird. Die imponierende Lage des Ortes mit üppigen Grünanlagen und das elegante Ambiente, sind die Basis für eine gute Erholung. Hier beschränkt sich ein Erholungsurlaub nicht auf einzelne Stunden oder einzelne Kuranwendungen. Allein schon der Aufenthalt in Franzensbad mit Spaziergängen durch die herrlichen Parkanlagen oder beim Kaffeetrinken in gemütlichen Cafés,  mit einem Shopping Nachmittag in den Geschäften oder bei kulturellen Veranstaltungen im Kurhaus führen zu einer umfassenden Regeneration Ihres Körpers, Geistes und Ihrer Seele.

Luhatschowitz/ Luhačovice                                                                        eine Idylle in Mären, hier zeigt sich die Natur von ihrer buntesten Seite

Artenreiche Wälder, blühende Täler, kristallklares Wasser, Schluchten und Höhlen und herrliche Naturwanderwege die Landschaft in Südmähren prägen. In einem der wertvollsten Naturschutzgebiete Europas liegt der malerische Kurort Luhatschowitz/ Luhačovice, 20 km südöstlich von Zlín entfernt. Es erstreckt sich im Tal des Flüsschens Štavinice, das von den dicht bewaldeten Hängen der Weißen Karpaten. Das angenehme, gemäßigte Klima, die Wunderschöne Landschaft und das kulturelle Leben machen  Luhatschowitz zu einem der beliebtesten Kurorte Tschechiens. An diesem ruhigen Ort Luhatschowitz können Sie der Hektik des Alltags entfliehen und neue Kraft schöpfen!

 

Dieser Natur Kurort verdankt seinen Ruhm nicht nur der 300- jährigen Heilkur- Tradition, dem Zauber, der einzigartigen Architektur, der Kurhäuser, den liebevoll gepflegten Parks, sondern vor allem seinen berühmten Heilquellen. Wegen ihres hohen Mineralstoffgehalts und der Kohlensäurekonzentration gehören sie zu den wirksamsten Heilquellen Europas. Bereits 1669 wurden die Mineralquellen von Luhatschowitz und deren besondere Heilkraft in wissenschaftlichen Aufzeichnungen des Arztes Brünner  und Physikers F. H. von Todtenfeld beschrieben. Um die Entstehung des Kurbades hat sich vor allem das Adelsgeschlecht der Serényi verdient gemacht. Ende des 18. Jahrhunderts gründete Graf Vinzenz das erste Sanatorium in Luhatschowitz, und ließ den Kurort während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts immer mehr verschönern, und ausbauen. Er benannte alle damals bekannten Heilquellen mit den Vornamen von Angehörigen seines Adelshauses.

 

Luhatschowitz bietet Gästen und Besuchern nicht nur Kurbehandlungen und den Aufenthalt in einer schönen Umgebung, sondern auch die Möglichkeit zu eine aktiven Erholung und Entspannung. Da sind die Veranstaltungen zum Beispiel  zur Eröffnung der Quellen und Beginn der Kursaison, Musikfestivals mit namhaften Künstlern, Kolonnadenkonzerte, Unterhaltungsprogramme in den Kurhotels, romantische Restaurants und Weinstuben, wo die köstlichen mährischen Speisen und Weine verkostet werden können. Auch für aktiven Sportler ist bestens gesorgt, ob Tennis, Wandern, Radfahren, Golf oder Fitness Zentrum –  auch die Aktiv- Urlauber sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Die natürlichen Heilquellen in Luhatschowitz zählen zu den wirksamsten in Europa. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine besonders hohe Konzentration an Mineralstoffen aus. (Natrium, Kalzium, Magnesium, Chlor, Brom, Jod), sondern auch durch eine hervorragende Durchsetzung mit freiem Kohlensäuregas. Bei einer Kur werden die örtlichen Mineralwasser zur Trinkkur eingesetzt, für Inhalationen und natürliche Mineralwasserbäder genutzt. Die bekanntesten Quellen sind:

Vincentka (Vinzenz-Quelle), Aloiska (Alois-Quelle), Ottavka  (Otto-Quelle) und die Dr. Stastný-Quelle. Für die Heilbehandlungen werden außerdem weitere Hydrogenkarbonat- Natriumchlorid- Quellen sowie eine schwefelhaltige Quelle genutzt. Die Temperaturen der Quellen liegen zwischen 10 – 12 °C.

 

Wir freuen uns darauf, Sie bei der Erhaltung und Stärkung Ihrer Gesundheit zu unterstützen und Ihnen mit unseren 15 jährigen Erfahrungen die beste Beratung für Ihren Gesundheitsurlaubs zu geben, die Sie auch verdienen.

 

Ihr Bohemia Kur und Reisen Team aus Ludwigsburg

Beratung und Buchung unserer Angebote unter der Tel: 07141 299 89 89